Immobilien als Geldanlage

Investieren in Immobilien: gute Zeiten für Betongold

Immobilien gelten zu Recht als sichere Geldanlage. Während die Zinsen auf dem Kapitalmarkt derzeit und wohl auch in näherer Zukunft überschaubar ausfallen, können Sie sich bei Sachwerten über üppige Wertsteigerungen freuen. Gleichzeitig profitieren Sie von einer sehr preiswerten Baufinanzierung und günstigen Darlehen zum Kauf, nicht nur in Eberswalde (Barnim). Was sollten Sie beachten, wenn sie mithilfe von Immobilien für Ihr Alter vorsorgen möchten oder einfach eine renditestarke Geldanlage suchen?

pexels-photo-186077

Bei Immobilieninvestition steht Lage an erster Stelle

Beim Immobilienkauf müssen einige Dinge berücksichtigt werden: insbesondere, wenn Sie an der Vermietung eines Wohnhauses interessiert sind, sollten Sie nach Möglichkeit in einer Stadt mit mehr als 10.000 Einwohnern auf die Suche gehen. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Sie schnell Mieter für das Objekt finden. Auch eine Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist von Vorteil; dasselbe gilt für Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung. Als renditestarke Investitionsobjekte erweisen sich immer häufiger Immobilien in Randgebieten von attraktiven Wohnlagen. Sie können beim Kauf solcher Immobilien von günstigen Konditionen profitieren, gleichzeitig ist eine ganz erhebliche Wertsteigerung zu erwarten. Der Trend zur sogenannten Urbanisierung, also der Landflucht verbunden mit einem gleichzeitigen Wachstum der Städte, wird Fachleuten zufolge noch einige Zeit anhalten. Aus diesem Grund sollten Sie beim Immobilienkauf darauf achten, nicht in Regionen auf die Suche nach einem Objekt zu gehen, die von einem Bevölkerungsschwund betroffen sind.

Zustand wichtiger als Baujahr

Auch die Immobilie selbst ist natürlich von erheblicher Wichtigkeit, wenn ein Kauf in Betracht gezogen wird. Wichtiger als das Baujahr des Gebäudes ist der Instandhaltungsaufwand, der betrieben wurde. Sanierungsmaßnahmen sind üblicherweise sehr kostspielig, weshalb es natürlich vorteilhaft ist, wenn entsprechende Investitionen durch den vorherigen Eigentümer getätigt wurden. Für Käufer und Mieter sind Aspekte wie Energieeffizienz und Ausstattung von entscheidender Bedeutung. Sie sollten also in jedem Fall die Immobilie eingehend prüfen und einen Fachmann zurate ziehen.

Kauf von Immobilien: auf zuverlässige Mieter achten

Beim Kauf von Immobilien ist auch die aktuelle Vermietung ein wichtiges Thema. Sind in der Vergangenheit Mietsteigerungen vereinbart worden? Wurden die Mieten von den aktuellen Mietern immer pünktlich gezahlt? In diesem Zusammenhang ist es ratsam, den aktuellen Mietspiegel in der Umgebung zu überprüfen. Sie sollten dabei berücksichtigen, dass die Rendite der Immobilien stark von den aktuellen Mieteinnahmen abhängt.

Selbstnutzung oder Vermietung?

Der Vorteil der Selbstnutzung von Immobilien liegt darin, dass die monatlichen Aufwendungen in das eigene Wohneigentum investiert werden. Außerdem können Sie nach dem Ende der Finanzierung mietfrei wohnen. Aus wirtschaftlicher Sicht ist eine Vermietung von Immobilien zumeist die günstigere Wahl: zwar müssen Sie die zusätzlichen Einkünfte durch die Miete versteuern und haben auch einen Verwaltungsaufwand zu tragen. Insgesamt lohnt sich die Vermietung von Immobilien allerdings in der Regel, denn Sie können ganz erhebliche Steuervorteile für sich nutzen. Allgemeingültige Aussagen lassen sich hierzu natürlich nicht treffen, weshalb ist eine persönliche Beratung sinnvoll ist. Gerne vereinbaren wir einen Gesprächstermin, damit ich für Ihren ganz individuellen Fall die bestmögliche Lösung finden kann. Unabhängig davon, ob Immobilien zur Vermietung oder zur Selbstnutzung angeschafft werden, handelt es sich um sichere und in den meisten Wohnlagen auch renditestarke Investitionsobjekte.

Lohnenswerte Immobilien: eine Frage der Zinskonditionen

Wie günstig die Anschaffung von Immobilien für Sie persönlich ist, hängt natürlich auch von der Kreditverzinsung ab. Aufgrund der derzeitige Niedrigzinsperiode auf dem Kapitalmarkt können Sie noch von äußerst günstigen Konditionen profitieren – und diese sollten Sie auch für sich nutzen. Generell ist es empfehlenswert, auf Kredite mit langer Zinsbindung zu setzen, damit Sie die Vorteile auch noch sehr lange in Anspruch nehmen können. Bei einer kurzfristigen Zinsbindung besteht das Risiko, dass die Anschlussfinanzierung erheblich teurer ausfällt und Ihre Rendite leidet. Eines zeigt sich aber zweifellos: wenn Sie aktuell in Eberswalde (Barnim) Geld anlegen möchten, sind Immobilien eine ganz ausgezeichnete Wahl.

Immobilien
5 (100%) 1 vote

pexels-photo-209266