Auf eine private Haftpflichtversicherung sollten Sie keinesfalls verzichten

Die private Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Policen überhaupt – dennoch haben etwa 30 % aller Haushalte keinen entsprechenden Versicherungsvertrag. Die Haftpflicht zahlt immer dann, wenn Sie bei einem Dritten einen Schaden verursachen. Die Risiken sind kaum tragbar; dabei lässt sich die Versicherung eigentlich sehr günstig abschließen. Ich zeige Ihnen in Eberswalde (Barnim), wie Sie zu einem preiswerten Vertrag kommen, der alle notwendigen Leistungen mit abdeckt.

pexels-photo-196653

Warum eine private Haftpflichtversicherung unabdingbar ist

Das Risiko wird häufig unterschätzt: eine private Haftpflichtversicherung wird gerne mit der kaputten Blumenvase des Nachbarn oder dem Rotweinfleck auf dem Teppichboden eines Freundes in Verbindung gebracht. Ärgerliche Sachschäden sind dies natürlich, vermutlich könnten Sie die Kosten aber auch aus eigener Tasche tragen. Besonders problematisch sind aber Unfälle mit Personenschäden. Sind Sie mit dem Auto unterwegs, werden diese Risiken von der Kfz-Haftpflicht getragen. Gehen Sie aber als Fußgänger unachtsam über die Straße und verursachen dabei einen Unfall, müssen Sie sämtliche entstehenden Kosten übernehmen – in unbegrenzter Höhe. Entsteht dadurch beim Unfallgegner eine Invalidität, zahlen Sie womöglich ein Leben lang. Zugegebenermaßen: solche Unfälle sind nicht alltäglich, dafür fallen die Kosten für eine private Haftpflichtversicherung auch sehr gering aus. Oft findet sich schon für einen zweistelligen Betrag jährlich eine private Haftpflichtversicherung, die sämtliche Leistungen abdeckt. Dabei sollte aber ein individuelles Konzept erarbeitet werden, welches Ihre individuellen Gegebenheiten berücksichtigt. Dabei unterstütze ich Sie gerne.

Familientarife für Rundumschutz

Die erste wichtige Frage zum Thema private Haftpflichtversicherung lautet: wer ist eigentlich versichert? Haben Sie eine Familie, sollten insbesondere die Kinder natürlich durch den Versicherungsschutz eingeschlossen sein. Bei Familientarifen ist wichtig, dass die gesamte Familie zusammen wohnt und auch namentlich im Vertrag angegeben ist.

Private Haftpflichtversicherung: welche Schäden werden übernommen?

Die zweite wichtige Frage behandelt die Schäden, die durch die private Haftpflichtversicherung abgedeckt werden sollten. Üblicherweise sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden bereits in den Versicherungsleistungen enthalten. Darunter fallen auch Abwasserschäden oder Auslandsschäden. Letztere sind üblicherweise zeitlich begrenzt. Sie dürfen sich also nicht dauerhaft im Ausland aufhalten, um den Versicherungsschutz zu behalten. Auch Mietschäden an unbeweglichen Sachen, typischerweise also Beschädigungen von Wänden, Fliesen oder Waschbecken, werden im Regelfall von der Haftpflichtversicherung reguliert. Dieses Leistungsspektrum lässt sich allerdings um sogenannte Deckungserweiterungen ergänzen. Darunter fallen:

Gefälligkeitsschäden

Das typische Beispiel ist die Hilfe beim Umzug: Sie möchten eigentlich eine gute Tat vollbringen, wenn Sie dem Freund oder Nachbarn bei einem Umzug helfen. Das Tragen schwerer Kartons ist ebenso wie das Ein- und Ausräumen für Schäden beinahe prädestiniert. Die private Haftpflichtversicherung reguliert solche Missgeschicke, wenn die entsprechende Deckungserweiterung vereinbart wurde.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Wenn Sie privat aktiv sind, zahlt die Haftpflichtversicherung in jedem Fall. Im beruflichen Rahmen würde eine Betriebshaftpflichtversicherung des Arbeitgebers für mögliche Schäden aufkommen, die Sie verursachen. Dazwischen sind ehrenamtliche Tätigkeiten angesiedelt. Sofern eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde, zahlt die private Haftpflichtversicherung auch dann.

Schlüsselverlust

Der Verlust eines Schlüssels, unabhängig davon, ob sich dieser privat oder geschäftlich ereignete, gehört ebenso zu den typischen Vorkommnissen des Alltags. In komplexen Schließsystemen müssen dann bisweilen sämtliche Schlösser ausgetauscht werden – was in ungünstigen Fällen mehrere 1000 Euro kosten kann. Eine private Haftpflichtversicherung kommt für diese Kosten auf.

Ausreichende Deckungssummen vereinbaren

Die letzte Frage betrifft die Deckungssummen. Dabei handelt es sich um die Höchstsummen, die von der Haftpflichtversicherung gezahlt werden, wenn ein Schaden entstanden ist. Die Versicherungsbeträge sind wichtig, weil jeder Euro, der über diese Grenze fällt, von Ihnen aus eigener Tasche gezahlt werden muss. Gerne berate ich Sie hinsichtlich sinnvoller Versicherungssummen. Zudem sollten die Deckungssummen regelmäßig angepasst werden, damit ein Inflationsausgleich stattfindet. Die meisten Tarife verfügen heute über eine sogenannte Beitragsdynamik, die eine automatische Anpassung der Haftungssummen erlaubt. Sie haben Fragen zu Haftpflichtversicherung? Treten Sie einfach mit mir in Verbindung. Wir vereinbaren in Eberswalde (Barnim) einen persönlichen Gesprächstermin und finden das passende Versicherungsprodukt für Ihre Anforderungen.

Haftpflichtversicherung
Bewerten Sie diese Seite!

computer-laptop-levitation-cooling-74039